Fünf Mädchen umarmen einander und lächeln in die Kamera, Little Alien, Interkulturelles Kino gegen Rassismus und Ausgrenzung, ZIMD

Little Alien - Interkulturelles Kino gegen Rassismus und Ausgrenzung

Little Alien - Interkulturelles Kino gegen Rassismus und Ausgrenzung

Anhand des Dokumentarfilms Little Alien wird der Themenkreis Rassismus und Ausgrenzung bearbeitet. Dieser Film von Nina Kusturica über Teenager, die allein und unter größter Gefahr aus den Krisenregionen der Welt nach Europa flüchten, vermittelt auf höchst einfühlsame Weise ein komplexes Bild von den Hoffnungen und Träumen jugendlicher Flüchtlinge. Sie finden sich während und nach ihrer Flucht mit einem teilweise absurden und menschenverachtenden bürokratischen System der europäischen Staaten konfrontiert. Sie sind mit rassistischen Beschimpfungen konfrontiert. Sie können aber auch Positives erleben, z.B. beim Wiener Flüchtlingsball oder bei einer Schneeballschlacht in den Bergen Tirols.

 

  • Zielgruppe sind SchülerInnen ab der 7. Schulstufe.
  • Die Workshops finden in einem eigenen (möglichst leeren und störungsfreien) Raum in der Schule statt.
  • Dauer: 3 Stunden samt Pausen.
  • Der Film muss davor in der Klasse gezeigt werden.
  • Kosten für den Workshop: 600 €