Logo der Projekts Anders Cool! Burschentrainings, ZIMD

Anders cool! Burschentrainings

Emanzipatorische und interkulturelle Burschenarbeit zur Identitätsfindung, Gewaltprävention und friedlichen Konfliktkompetenz.

Anders cool! Burschentrainings

Burschen: Die Lehrerin stöhnt, die Direktorin kratzt sich am Kopf. Einer der Burschen ist wieder einmal verhaltensoriginell ...

Mit reflektierten Männern als Trainer und Berater schaffen die "Anders cool! Burschentrainings" bei den Buben gegenseitiges Verständnis, friedliche Selbstbehauptung und ein konstruktives männliches Rollenbild. Sie leisten damit eine Grundlage zu nachhaltigem sozialem Wandel.

  • Zielgruppe sind Buben von der 3. bis zur 5. Schulstufe.
  • Die Workshops finden in einem geeigneten (möglichst leeren und störungsfreien) Raum in der Schule statt.
  • Die Workshops dauern 5 Stunden samt Pausen.
  • Wir arbeiten mit zwei männlichen Trainern als Vorbilder.
  • Wichtiger Bestandteil sind die Beratungsgespräche vor und nach dem Workshop.
  • Ergänzend können im Rahmen der PH Wien schulinterne Fortbildungen angeboten werden.

Entwickelt wurden die anders coolen! Burschentrainings vom ZIMD.

Das ZIMD erzielt 2009 für die anders coolen Burschentrainings den Sozialmarie-Preis, einen Preis der Unruhe Privatstiftung.