Buben sitzen an einem Tisch und designen Spiele mit den bunten Bloxels-Baukästen, ZIMD

Bloxels

Bloxels

Anhand von "Bloxels"-Baukästen erstellen die Kinder ein Game Design für ein einfaches Jump & Run Spiel. Sie beschäftigen sich mit Computerspielen nicht als KonsumentInnen sondern als DesignerInnen und kommen dadurch in eine gestaltende Rolle.

Im Workshop werden unterschiedlichste Bereiche der Spiele-Entwicklung angeschnitten: Game-Design - welche Mechaniken brauche ich im Spiel? Level-Design - wie muss das Level gestaltet werden, um eine gute Balance zwischen fordernd und schaffbar zu halten. Game-Art - die Gestaltung und das Aussehen der einzelnen Spielelemente.

  • Zielgruppe sind Mädchen oder Buben von der 3. bis zur 5. Schulstufe.
  • Die Workshops für Wiener Schulen finden im TGM statt.
  • Für Workshops außerhalb Wiens kommen wir in die Schule.
  • Die Workshops dauern 3,5 Stunden samt Pausen.

Gemeinsam mit dem ZIMD hat die FH Hagenberg das didaktische Konzept für die Bloxels-Workshops entwickelt.

Falls Sie selbst mit den SchülerInnen Game Designs mit Bloxels entwickeln wollen, finden Sie auf unserer Projektwebsite einen Leitfaden und Arbeitsblätter.

Nähere Infos zu Bloxels und deren Kauf finden Sie unter home.bloxelsbuilder.com. Unten rechts gibt es unter Bloxels EDU Informationen für PädagogInnen.

Zwei Mädchen sitzen an einem Tisch und arbeiten mit dem Tablet und ihrem "Bloxels"-Bausatz aus bunten Steinen. "Bloxels", ZIMDZwei Buben arbeiten mit Tablet und ihrem "Bloxels"-Bausatz aus bunten Steinen und einem schwarzen Spielfeld. "Bloxels", ZIMDZwei Buben arbeiten mit Tablet und ihrem "Bloxels"-Bausatz aus bunten Steinen und einem schwarzen Spielfeld. "Bloxels", ZIMDFoto des Screens mit "Bloxels" auf dem ein spielfeld aus grünen Bausteinen gebaut wurde. Es sitzen Tiere auf diesem Spielfeld. "Bloxels", ZIMD