Robinas Zoo

"Ich kann gar nicht glauben, dass wir das gemacht haben!" (Maja, 8 Jahre)

Robina 2.0 Robina hat einen Wildtierzoo, und besucht damit Mädchen in Volksschulen.

Die Mädchen bauen zuerst aus Legosteinen Roboter-Tiere: Affen, Vögel, Löwen oder Krokodile. Dann programmieren sie die Tiere, so dass sie zum Beispiel verschiedene Geräusche machen, wenn sie fressen oder mit den Flügeln schlagen, oder dass sie trommeln oder tanzen.

Die Mädchen erfinden selber eine Geschichte dazu. Sie gewinnen dadurch Selbstvertrauen in technischen Fächern.

Robina 2.0

Im Sommer 2020 haben wir das Format Robinas Zoo auf eine neue Stufe gehoben: "Robina 2.0". Gesponsert von der Fachgruppe UBIT der Wiener Wirtschaftskammer, die uns die nötige Hardware finanziert hat, haben wir verschiedene Lego WeDo Genderationen so miteinander verknüpft, dass nun unsere Workshops mit Tablets möglich sind; und trotzdem das bewährte Format mit Tieren, über die Geschichten erfunden und dargestellt werden, beibehalten werden kann.

Logo UBIT Wirtschaftskammer Wien

Workshops

  • Die Workshops für Wiener Volksschulen finden derzeit Corona-bedingt an verschiedenen Standorten der Wohnpartner Wien statt.
  • Sie dauern 3,5 Stunden +30-50 Min. Vorbereitung.
  • Zielgruppe sind Mächen in der 3. und 4. Volksschulklasse.
  • Ergänzend gibt es eine Robina-Ausbildung an der PH Wien.
  • Die Robina-Workshops sind für die Schulen kostenlos.
  • Aufbauend auf den WeDo-Baukästen von Lego hat das ZIMD das didaktische Konzept für dieses Mädchenprojekt entwickelt.


Wenn Sie sich für einen Robina-Workshop interessieren, kontaktieren Sie Mag. Andreas Landl unter workshops [at] zimd [dot] at bzw. +43-699-1136 2799.Um Sie auf unsere Interessent/innen-Liste setzen zu können, benötigen wir folgende Daten: Schule/Schultyp, Adresse, Schulstufe, Anzahl der Mädchen, sowie Ihren Namen, Ihre Handy-Nummer und Ihre e-Mail-Adresse.

Download Infoblatt Robinas Zoo

Videos

"Löwen-Donner-Ärger"

"Arabia-Tanzvögel"

"Trommelsüchtiger Affe"

"Pausenschlaftrance im Zoo"