Gendergerechtes Projekt- und Forschungsdesign

Das ZIMD steht für Forschungs- und Entwicklungsprojekte im technologischen Sektor bei der gender- und diversitygerechten Konzeption und Durchführung als Konsortialpartner zur Verfügung. Schwerpunkt sind Projekte im Bereich IKT und Medien.

Die wichtigsten Aspekte gendergerechten Projekt- und Forschungsdesigns sind aus unserer Sicht die Folgenden:

  • Selbstreflexion;
  • Genaue Reflexion und Analyse der Zielgruppen und ihrer Lebensrealitäten;
  • Partizipatives Design;
  • Diskriminierungsfreie und barrierefreie Sprache und Bildsprache;
  • Kritische Betrachtung und Verwendung von Forschungsergebnissen, insbesondere zu geschlechtsspezifischen Unterschieden.

Publikationen zum Thema:

Erharter, Dorothea (2015): Gendergerechtes Forschungsdesign an der Schnittstelle Mensch - Technik. In: Pielot, Martin, Diefenbach, Sarah & Henze, Niels (Hrsg). Mensch & Computer – Tagungsbände / Proceedings 2015. De Gryer. Berlin. ISBN 978-3-11-044334-9. E-Book (Open Access): http://www.degruyter.com/view/product/462128?format=EBOK

Erharter, Dorothea (2015): Gender- und Diversity-Dimensionen in der Entwicklung von IKT-Projekten. In: Barke, Helena, Siegeris, Juliane, Freiheit, Jörn & Krefting, Dagmar (Hrsg). Gender und IT-Projekte: Neue Wege zu digitaler Teilhabe. Leverkusen. Budrich UniPress Ltd. ISBN 978-3863887094.

Erharter, Dorothea, Xharo, Elka (2014): Gendability. Gender & Diversity bewirken innovative Produkte. In: Marsden, Nicole & Kempf, Ute. Gender-UseIT - HCI, Web-Usability und User Experience unter Gendergesichtspunkten. Oldenbourg. ISBN 978-3110356977. S. 127-141

Erharter, Dorothea (2014): Gender- und Diversity-Faktoren in interaktiven Medien. In: Markus Seidl und Grischa Schmiedl (Hg.): Forum Medientechnik - Next Generation, New Ideas. Beiträge der Tagung 2014 an der Fachhochschule St. Pölten, 26. und 27.11.2014. Glückstadt: Werner Hülsbusch. ISBN 978-3-86488-072-8. S. 43–56. Online verfügbar unter https://phaidra.fhstp.ac.at/detail_object/o:103, zuletzt geprüft am 16.04.2015.

Erharter, Dorothea (2013): GUT - Gender & Diversity, Usability und Testing als Qualitätssicherung von Apps und Websites. Guideline (1,2 MB). Checklist Reflexion (150 KB). Heuristik Apps & Tablets (373 KB). Heuristik Websites (336 KB).

Erharter, Dorothea (2012): Gendability: Was hat Usability mit Geschlecht zu tun? In: Guido Kempter (Hg.): Technik für Menschen im nächsten Jahrzehnt. Beiträge zum Usability Day X, 1. Juni 2012. Usability Day. Lengerich: Pabst Science Publ. 978-3899678024. Online verfügbar unter http://www.zimd.at/sites/default/files/files/publikationen/Gendability.pdf.